Raumkonzept und Materialvielfalt

Ein wichtiger Lernort für die Kinder sind die Erlebnisbereiche im „Haus der bunten Worte“. Wir verstehen den Raum als 3. Erzieher, der die Bildungsprozesse der Kinder maßgeblich beeinflusst. Unsere Erlebnisräume sind Orte der Begegnung und fördern die Gemeinschaftsfähigkeit. Die Kinder treffen sich im offenen Haus zum Spielen, Experimentieren, Bewegen und Ausruhen.

Die 100 Sprachen der Kinder finden in unseren Erlebnisräumen Zeit und Platz, um zum Ausdruck gebracht zu werden. Räume sind ebenso Orte der Provokation, die Kinder zu neuem Lernen und Handeln anregen. Wir Pädagogen bleiben auch an dieser Stelle Wegbegleiter, setzen Impulse und regen die Kinder zu weiteren Aktivitäten an.

Die Materialien in unserer Einrichtung sind vielfältig und haben einen großen Aufforderungscharakter. Sie regen die Kinder zum Forschen und Experimentieren an. Ebenfalls sind eine Vielzahl der Materialien bedeutungsoffen und somit auch geschlechtsneutral angelegt, sodass wir bewusst versuchen die Kinder nicht in typischen Geschlechterrollen von Mädchen oder Junge durch das angebotenen Spielmaterial zu drängen.

Wir Pädagogen stellen eine Vielfalt von Materialien und dem dafür notwendigen Handwerkszeug bereit. Die Materialien sind ästhetisch wertvoll, regen die Sinne und die Phantasie an. Sie haben Aufforderungscharakter und geben viele Möglichkeiten zur Veränderung. Sie dürfen von den Kindern umfunktioniert werden und dabei eine neue Bedeutung erhalten. Die frei zugänglichen Materialien regen zum Sortieren, Klassifizieren und Kategorisieren an, es werden Muster und Mosaike entwickelt.

Neben der breiten Materialvielfalt verfügen wir über ein Raumkonzept, indem sich Kinder wohl und geborgen fühlen und das ihnen Struktur gibt. Jeder Raum ist individuell und hat oft einen Werkstattcharakter. Ebenfalls orientieren sich unsere Erlebnisbereiche an den Bedürfnissen der Kinder und so verändert sich der Raum immer wieder unter der Mitgestaltung der Kindergemeinschaft.  Aus diesem Grund, unterscheiden sich auch die Räumlichkeiten der verschiedenen Altersstufen.

Nachfolgende Erlebnisbereiche, welche konstant von pädagogischen Fachkräften betreut werden, können die Kinder in unserer Einrichtung täglich erforschen und entdecken. Hierbei gibt es Räume, die altersübergreifend genutzt werden, sowie spezifische Räume für die einzelnen Altersstufen.